Stacks Image 4909

Neues zum Tage. Gedankenfutter. Und immer so frisch wie möglich:

Lorem ipsum dolor sit amet, sapien platea morbi dolor lacus nunc, nunc ullamcorper. Felis aliquet egestas vitae, nibh ante quis quis dolor sed mauris. Erat lectus sem ut lobortis, adipiscing ligula eleifend, sodales fringilla mattis dui nullam. Ac massa aliquet.

Öffnungszeiten im »DenkArt«: Di, Do und Fr von 16 bis 18 Uhr. Sa von 11 bis 13 Uhr.
Kurzfristige Änderungen sind möglich.

Großformatiges Licht

Ulrike Speckmann zeigt im »DenkArt« POSITIONSLICHTER. Großformatige Gemälde. Vom 12.1. bis 23.2. 2020. Geöffnet von Dienstag bis Freitag, jeweils von 16 bis 18 Uhr.

Versteigerung TapeArt - Recklinghäuser Zeitung vom 06.01.2020

Einladung Finissage "TapeArt"und Neujahrsauftakt

Geschätzte Interessenten der lokalen und regionalen Kunst, liebe Freunde des StadtLabor-RE e.V.,


wir laden Sie/ Euch herzlichst zu unserem Neujahrsauftakt und der Finissage des Projektes "TapeArt" " am Samstag, 04.01.2020 um 12 Uhr in unseren Projektraum "DenkArt" im Wulffschen Haus (Heilige-Geist-Str. 3 in 45657 Recklinghausen) ein.

Zu Gunsten der Telefonseelsorge werden wir einige Werke der "Tape-Art" Kunst versteigern.

Weiterhin wird uns das Duo PortAL Formidabel musikalisch grandios begleiten:

https://www.portal-live.de/

10 Fragen an Christian Kordas - Recklinghäuser Zeitung vom 14.11.2019

Aktion "TapeArt" , Recklinghäuser Zeitung vom 13.11.2019

Mitmach-Event: TapeArt im DenkArt

Herzliche Einladung zur Mitmachaktion!!!
Das Material wird kostenfrei gestellt.

DenkArt Recklinghausen "Heimat geben - Heimat nehmen"

Nachfolgend einige bewegte Bilder von der Ausstellungseröffnung "Heimat geben - Heimat nehmen" am 12.10.2019 um 14 Uhr im Projektraum "DenkArt" im Wulffschen Haus (Heilige-Geist-Str. 3 in 45657 Recklinghausen).

Bis Mitte November 2019 ist die Ausstellung jeden Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag (jeweils von 16 - 18 Uhr) geöffnet.

Gezeigt werden Werke von Andries Heuts, Waldemar Grabelus, Renate Mücher, Bernd Leistikow und Helmut Berndt.

LINK ZUM CLIP

Impressionen "Thousand needles later"

Der besondere Dank des „StadtLabors“ gilt Michael Perrech, der die Ausstellung „Thousand needles later“ zusammengetragen und kuratiert hat.

Besten Dank auch an die beiden internationalen Künstler Yusuke Hamamoto (Japan) und Tom Moser (USA), die in Recklinghausen vor Ort waren.

Weiterhin danken wir Ulle Bowski, der uns vertrauensvoll seine Lokalität zur Verfügung gestellt hat.

Es war ein spannender Ausflug in die Welt der Bonsai- und Tattoo-Kunst.


Foto: ©  @classicsbonsai

Foto: ©  @annagphotography

Foto: ©  @annagphotography

Foto: © @annagphotography

Mondrian-Workshop im DenkArt am 14. September

Form- und Farbsprache Mondrians – ein sehr unterhaltsamer, praktisch/theoretischer Workshop. In 3D, gute Gespräche,neue Gestaltungserkenntnisse, schöne Ergebnisse, wenig Teilnehmer.

1000 Nadeln später

In Kooperation mit dem StadtLabor RE e.V freut sich die "Markenbude" am Samstag, den 14.09.2019 den japanische Bonsai-Künstler Yusuke Hamamoto zu Gast zu haben und seine Werke ausszustellen.

Die Bonsais und Tattoo-Zeichnungen des Japaners sowie zahlreiche Zeichnungen, Fotografien und Keramiken 16 weiterer namhafter internationaler Tätowierer und Künstler sind ausschließlich an dem Samstag von 15 – 23 Uhr in der Münsterstr. 13 -15 zu sehen.

Eingeladen wurde Yusuke von seinem Freund Michael Perrech, der sich in Deutschland engagiert mit dem Thema "Bonsai" befasst.

Show more posts

Datenschutz
Mitglied werden
Impressum
In Kooperation mit:
Stacks Image 514
Stacks Image 4911